Miroda Akademie

MagenKur, ProTop, BIO

Kategorien

Kürzlich angesehene Produkte

Dieses Produkt wird meist eingesetzt bei Sodbrennen,
Völlegefühl,
Magendruck,
Druck im Oberbauch und
Reizungen im Hals

42,00 

1 vorrätig

Beschreibung

FERMENTIERTES GETRÄNK AUS ÄPFELN UND PAPAYAS.
Hochwertiges Enzymgetränk aus eigener Herstellung
mit effektiven Mikroorganismen
speziell auf den Magen abgestimmt
aus kontrolliert biologischem Anbau in Deutschland
100 % natürlich, vegan
Dieses Produkt wurde von uns entwickelt um… / kann dazu beitragen… / wird meist eingesetzt bei…

Sodbrennen
Völlegefühl
Magendruck
Druck im Oberbauch
Reizungen im Hals
Beschreibung
Unsere MagenKur ist ein Getränk für den Magen, durch den Einsatz hochwertiger fermentierter Pflanzen, wie Apfel und Papaya. Äpfel sind natürliche Verdauungshelfer. Sie sind dafür bekannt im Magen aufzuräumen und für Entspannung zu sorgen – indem sie die Bildung von Verdauungssäften und Enzymen unterstützen und auf diese Weise die Verdauung anregen. Auch der Saft, die Blätter, das Fruchtfleisch und die Kerne der Papaya verfügen über zahlreiche gesunde Eigenschaften. So sorgen die vielen Vitamine und Enzyme ebenfalls für eine gute Verdauung und entlasten den Magen. Hauptverantwortlich dafür ist das Enzym Papain mit seinen proteolytischen (eiweißspaltenden) Eigenschaften. Sie wird deshalb zur Entlastung von Verdauungsproblemen, Disharmonien im Magen-Darm-Trakt, der Bauchspeicheldrüse aber auch beim Reizdarmsyndrom eingesetzt. Die Papaya wird außerdem zur Behandlung von Entzündungen, Ödemen und Schwellungen nach Verletzungen und Operationen empfohlen. Ihre Enzyme können entzündliche Stoffwechselprodukte schneller abbauen und die Fließgeschwindigkeit des Blutes verbessern.

Unsere MagenKur wird mit viel Liebe in Handarbeit in unserer Manufaktur in Unterfranken, Deutschland hergestellt. 20 Jahre Erfahrung mit Effektiven Mikroorgansimen machen uns zu Spezialisten in den Bereichen Fermentation.

Zusatzinfo/Vorteile der MagenKur
Die Magen- und Darmflora hat Einfluss auf sämtliche Aspekte unserer Gesundheit – besonders auf unser Gehirn, sagt der Neurologe John Cryan. Vor rund zehn Jahren haben Forscher herausgefunden, dass der Schlüssel die Darmbakterien und deren Zusammensetzung sind. Sie haben Einfluss auf sämtliche Aspekte unserer Gesundheit – nicht nur auf den Magen-Darm-Trakt, sondern etwa auch auf unser Herzkreislaufsystem.

Eine schlechte Magen-/Darmsituation verursacht viele Symptome wie z. B. Übelkeit, Sodbrennen, Aufstoßen, Magendruck, Blähungen, Kopfschmerzen, Migräne, Unlust, Nervosität, Gereiztheit, Schlafstörungen, Zungenbelag, unangenehmer Mund- und Körpergeruch, Hautprobleme u. v. m. Werden Präbiotika gar nicht oder nur selten gegessen, leiden die guten Darmbakterien Hunger. Im hungrigen bzw. geschwächten Zustand lassen sie sich leicht von pathogenen Bakterien verdrängen. Die Darmflora gerät aus dem Gleichgewicht, eine sogenannte Dysbakterie entsteht und der Mensch kann krank werden.

Einnahme/Hinweis
Einfache Einnahme: Vor den Mahlzeiten 1 Tl. pur oder mit wenig (1 El.) Wasser verdünnt trinken.

Hinweis: Durch die Fermentation kann sich ein Bodensatz bilden. Geschmacksveränderungen und Eintrübungen haben keinen Einfluss auf die Qualität und Wirkung. Dies ist ein Zeichen von hoher Natürlichkeit des probiotischen Getränkes.

Das fermentierte Getränk dient nicht als Ersatz für eine ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung sowie gesunde Lebensweise.

Bei Histaminintoleranz wird Probiotik nicht empfohlen.

Empfehlung:

Die “guten Bakterien” brauchen Futter (Pre- oder Präbiotik genannt) wie z.B. Inulin welches von Natur aus besonders üppig in der Topinambur-Knolle enthalten ist.

Topinambur Pulver
Täglich 3 Kapseln oder morgens 1-2 Teelöffel 1 x täglich 1 Teel. pur oder mit Joghurt, Müsli, über Salat oder Gemüse einnehmen. Schleichend beginnen. Wenn die guten Bakterien Futter bekommen, dann produzieren diese Sauerstoff (kann Blähungen geben) und verdrängen so die schlechten Bakterien und Keime!

Häufige Fragen zur MagenKur
Wie lange sollte die MagenKur eingenommen werden?
Wir empfehlen die MagenKur bei akuten Beschwerden vor jedem Essen einzunehmen bis sich die Symptome abgeklungen sind. Danach ist eine präventive Einnahme einmal täglich vor der Hauptmahlzeit ratsam.

Welche Produkte kann ich zusammen mit der MagenKur einnehmen?
Um den gesamten Verdauungstrakt zu unterstützen kann die MagenKur mit unseren Antioxidans und/oder der DarmKur oder BasenKur kombiniert werden. Auch alle anderen Gesundheitsprodukte der Eußenheimer Manufaktur sind problemlos mit der MagenKur kombinierbar.

Soll während der Einnahme der MagenKur auch eine Ernährungsumstellung erfolgen?
Es empfiehlt sich auf Zucker, Alkohol und Fastfood zu verzichten. Eine gesunde, ausgewogene und nicht zu üppige Ernährung ist prinzipiell immer von Vorteil. Bei Ausnahmen wie Festlichkeiten usw. kann unsere MagenKur ein nützlicher Helfer sein.

ProTop MagenKur

Saft aus fermentierten Äpfeln*, Papaya*, Bifido -lactis, -longum, -acidophilus, Lactobacilus -casei, -rhamnosus, -salivarius, -lactis

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „MagenKur, ProTop, BIO“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert